Museen

Galerie der Künstlerkolonie (MANK)

Bogdányi u. 51.

Nach dem  Friedensvertrag von Trianon suchten die Künstler von Nagybánya ein anderes Ort für ihre künstlerische Tätigkeit. Sie entdeckten Szentendre wegen ihrer reizvollen Atmosphäre. Die Gründer bekamen 1929 ein altes Gebäude mit einem grossen Garten. Es wurde vor einigen Jahren renoviert und heute gibt Platz für Dauerausstellungen verschiedener Künstlergruppen.


Nationales Weinmuseum

Bogdányi u.10.

In einem 650 qm grossen Raum (Teil des altertümlichen Kellersystems) befindet sich das Weinmuseum. Das Museum präsentiert die Entwicklung der ungarischen Traube- und Weinkultur. Die Besucher haben die Möglichkeit an einer Weinprobe teilzuhnemen, wo sie unter zahlreichen Weinsorten (von 150 Weinkellern) wählen können.


Museum der Mikrokunst

Fő tér 18-19.

Der Künstler, Mikola Sjadristij lebt in der Ukraine, in Kiew. Er macht seine Mesiterwerke seit 40 Jahren aus verschiedenen Materialen, aber meistens aus Gold. In dieser Ausstellung können Sie 15 Arbeiten bewundern, zum Beispiel das kleinste Schachbrett der Welt (es liegt auf einem Nadelkopf und zeigt eine Partiestellung).


Boromisza Péter Gedenkhaus

Duna korzó 4.

Péter Boromisza zog 1923 nach Szentendre. Zwischen 1923 und 1926 verewigte er als Erster die charakteristischen Stadtteile und Einwohner von Szentendre in Aquarellen und in Ölgemälden.


Ungarisches Ethnografisches Freilichtsmuseum (Skanzen)

Sztaravodai út

Diese wunderschöne Sammlung der Volksbaukunst befindet sich 4 km von der Altstadt von Szentendre entfernt. Im Museum werden die charakteristischen Bauweisen, die Wohnkultur und die Traditionen der einzelnen Regionen Ungarns vorgestellt.


Hubay Haus

Bercsényi u. 1.

Weihnachtsmuseum


Retro Design Center

Rév. u. 4.

Das ist eine Ausstellung mit Gegenständen, Fahrzeugen der 70er und 80er Jahre.


Gedenkausstellung Vajda Lajos

Hunyadi u.1.

Eine Ausstellung von Lajos Vajda und der ungarischen Avantgardegruppe (Europäische Schule)


Kunstmühle

Bogdányi u. 32.

In der ehemaligen Sägemühle sind heute interessante Dauerausstellungen der zeitgenössischen ungarischen Kunst zu besichtigen. Im Sommer finden im inneren Hof Konzerte, Theatervorführungen statt.


Sammlung der serbisch-ortodoxen Kirchenkunst

Pátriárka u. 5.

Sie finden hier die bedeutendste Sammlung der ortodoxen Kirchenkunst in Ungarn (z.B.Ikonen, Möbel und interessante Dokumente). Die meisten Kunstwerke stammen aus dem 18. Jh.


Marzipan Museum

Dumtsa J. u. 12.

Sie können im Museum den ganzen Arbeitsgang der Marzipanherstellung befolgen und die Meisterwerke aus Marzipan bewundern, wie

– das 160 cm lange Parlamentsgebäude

– Portraits von bedeutenden Persönlichkeiten der ungarischen Geschichte

– beliebte Walt-Disney-Marchenfiguren.


Museum der Keramikerin Margit Kovács

Vastagh György u.1.

Die wunderschöne Keramikausstellung der Künstlerin Margit Kovács (1902-1977) eröffnete seine Türen im Jahre 1973 und zeigt interessante Keramikdarstellungen u.a. in Form von Skulpturen, auch Kachelverzierungen.


Museum des Malers Jenő Barcsay

Dumtsa J. u.10.

Jenő Barcsay (1900-1988) war ein ungarischer Maler, Grafiker und Fachschriftsteller. Barcsay errang mit seinen in viele Sprachen übersetzten Kunstbänden internationale Anerkennung. Eine seiner bekanntesten Buchveröffentlichungen ist wohl ein Bilderband zur Anatomie- Zeichnung „Művészeti anatómia“, das als Standardliteratur für Kunststudenten bis heute Geltung hat. (www.wikipedia.de)


Szentendre Galerie

Fő tér 2-5.


Ausstellung des Malers Béla Czóbel und des Malers István Ilosvai Varga

Templom tér 1.


Ausstellung des Malers János Kmetty

Fő tér 21.


Museum des Eherpaares Margit Anna-Imre Ámos

Bogdányi u. 10-12.


Haus der Volkskünste

Rákóczi u. 2.

Die Vorführung der ethnographischen Werte, die Übergabe der Traditionen und der Nachricht der Vergangenheit werden besonderer Aufmerksamkeit zuteil.


Transport Museum Szentendre

Dózsa Gy. út 3.


Museum der Künstlerfamilie Ferenczy, ehemaliges Pajor Haus

Kossuth Lajos u. 5.

Das Museum beherbergt Kunstwerke der Familie Ferenczy, die verschiedenen Werke der Alten Künstlerkolonie von Szentendre (entstanden im Jahre 1926) und werden noch die Werke von Künstlergruppen nach 1945 zur Ansicht angeboten.